fce shop02



02 Hoffi BandenTrotz über einstündiger Unterzahl auf Grund eines frühen Platzverweises gegen Sebastian Schmidt, trotz eines an den Pfosten geschossenen Foulelfmeters von Branden Stelmak und trotz insgesamt sechs vergebener 100%-iger Chancen haben unsere Jungs heute in einem relativ einseitigen Spiel einen ungefährdeten 2:0- Erfolg gegen den TV Askania Bernburg erzielt. Für die Tore sorgten Max Röhrborn in der ersten und Adam Fiedler in der zweiten Hälfte. Dazwischen wurde in Abwesenheit von Chefcoach Nico Knaubel zwar mit einer Vielzahl von Chancen gesündigt, was die Interimstrainer Bela Virag und Frank Thiele nach Spielschluss auch etwas bemängelten. Der Tenor nach den Eilenburger Spielen ist aber positiv und meist dergleiche: Den Fans wurde auch heute wieder jede Menge Spektakel für ihr Geld geboten. Der verdiente Lohn dafür sind jetzt 21 Punkte nach elf Spielen und die Sicherung von Platz 4 bei gleichzeitigen Kontakt zur Spitze. Klasse, Jungs! Gratulation auch an Robin Dietrich zum Oberligadebüt! 

02 fabi3

Wir hatten nicht zuviel versprochen! Leider ging der heutige Pokalkrimi gegen den Oberligatabellenführer Bischofswerdaer FV im Elfmeterschießen mit 6:7 verloren und wies damit schon die eine oder andere (auch tragische) Parallele zum Pokalspiel in der RB- Arena vor einer Woche auf. Unser Trainerteam hatte sich bereits aufstellungstechnisch einiges einfallen lassen und im Gegensatz zum Punktspiel vor 10 Tagen auf den Einsatz von Keeper Andy Naumann, Kapitän Basti Heidel, Paul Stöbe, Henrik Jochmann, Branden Stelmak, Max Röhrborn und (sperrbedingt) Christoph Bartlog aus den unterschiedlichsten Gründen verzichtet. Dass dies jedoch kein Nachteil war und unser Kader auch qualitativ breit aufgestellt ist, zeigte das blau-rote Team über 120 abwechslungsreiche und intensive Minuten. Das frühe Gegentor egalisierte Adam Fiedler wenig später. In der 95. Minute, also schon in der Verlängerung, schien dann auch der Fußballgott kurz auf unserer Seite zu stehen, als Dennis Kummereine der vielen Gelegenheiten zur eigenen Führung nutzte. Allerdings gelang den

02 BrandenDrei Reisen nach Thüringen und insgesamt sieben Punkte aus Gera, Jena und Rudolstadt: Unser Nachbar- Freistaat bleibt ein gutes Pflaster! In einem vorallem in den letzten 15 Minuten heiß umkämpften Spiel gelang unseren Jungs bei schwierigen Witterungsbedingungen bereits in der 1. Halbzeit durch unseren US- Boy Branden Stelmak das "Golden Goal" des Tages. Zwar hatten die blau-roten Aktionen heute nicht ganz die sonstige spielerische Leichtigkeit. Trainer Nico Knaubel war naturgemäß in der sich anschließenden Pressekonferenz dennoch sehr zufrieden und lobte nicht nur die gute kämpferische Leistung, sondern auch den Umstand, dass erneut ein Sieg gegen ein starkes Team (die Gastgeber waren immerhin in den beiden letzten Oberligajahren jeweils Fünfter im Endklassement) ohne Gegentreffer gelang. Darauf läßt sich aufbauen. Am Ende des Tages stehen jetzt jedenfalls 18 Punkte und der gegenwärtige Platz 4. 

02 03 JubelUm es vorweg zu nehmen: So intensiv wie in der vergangenen Woche gegen die Jenenser Drittligareserve war das Spiel heute keinesfalls. Und auch die von Gästecoach Eric Schmidt gegenüber fupa.tv exklusiv geäußerte Auffassung, dass das Spiel für seine Männer hätte 4:0 ausgehen können, dürfte mehr vom frommen Wunsch als von der Spielwirklichkeit gedeckt gewesen sein. Gerade die fupa- Bilder decken ein solches Spielgeschehen nicht ansatzweise ab. Die im Ilburg- Stadion anwesenden 165 Zuschauer sahen jedenfalls ein hin und her wogendes Spielgeschehen, in dem unsere Jungs nach einer Schiebocker Drangphase Ende der 1. Hälfte ab der 50. Minute unbekümmerter spielten, zunächst durch Adam Fiedler den Pfosten trafen und dann durch Dennis Kummer in Führung gingen. Den stets gefährlichen Gästen gelang zehn Minuten vor Schluss doch noch der Ausgleich. Letztendlich brachten es wohl diejenigen unabhängigen Zuschauer auf den Punkt, die nach einem ordentlichen Oberligaspiel beider Teams am Ende von einem gerechten Unentschieden auf dem Tableau

01 VorstellungZum ersten FCE- Sponsorenabend nach dem Oberligaaufstieg hatten wir diesmal in die ILEBURGER SACHSENQUELLE eingeladen. Insgesamt 55 Gäste aus Politik und Wirtschaft ließen es sich dabei nicht nehmen, nicht nur alles neue über unseren Verein zu erfahren. Auch die Führung durch die Produktionsanlagen von Sachsens großem Getränkehersteller und die sich daran anschließenden Gespräche untereinander sorgten erneut für eine ausgezeichnete Stimmung. Der FC Eilenburg bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei der SACHSENQUELLE GmbH für die liebevolle Vorbereitung und perfekte Ausrichtung der Veranstaltung sowie bei unseren Gästen OBM Ralf Scheler | Sparkasse Leipzig | Baugeschäft Frank Heller | PCW Eilenburg GmbH | Maler Vogt GmbH | Fa. STROTHMANN Schädlingsbekämpfung Holz-und Bautenschutz | Baumaschinengesellschaft Thallwitz mbH | KAFRIL Unternehmensgruppe | Gräfendorfer® Geflügel- und Tiefkühlfeinkost Produktions GmbH | ERGO Leipzig Versicherungsbüro Stephan Hofmann | HTI Dinger & Hortmann KG | Haakshorst GmbH & Co KG Eilenburg | Stadtwerke Eilenburg GmbH | Remondis Eilenburg GmbH | Landmetzgerei Reiche OHG | Eilenburger Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft mbH | Unternehmensgruppe Kühne Autohäuser | FÖRCH Verkaufsniederlassung Leipzig | Greulich-Reisen.de | Velo & Sport Paul | Fa. RABE OEL | Henschel-Werbeteam | Talk-Point GmbH | Schmidt Containertransporte | Kanzlei Tänzer in Schkeuditz - Rechtsanwälte Fachanwälte Mediation | Landgut Nemt GmbH | Autohaus Jürgen Lieske e.K.. für ihr Kommen und die zum Teil bereits jahrelang gewährte Unterstützung. Zugleich freuen wir uns über die kommenden, vor uns stehenden gemeinsamen Aufgaben sowie auf die nächsten Veranstaltungen!

... lade FuPa Widget ...

FC Eilenburg auf FuPa

NOFV Oberliga - Aktuelle Spiele

NOFV Oberliga Süd

... lade FuPa Widget ...
FC Eilenburg auf FuPa

Facebook

Eilenburger Fußballblatt

PH Chemie

Zum Seitenanfang