Erste

Niederlage gegen Drittligisten im ersten Test

3.7.2021

0:5 gegen den HFC Chemie - ein Ergebnis, das sehr klar klingt, letztlich aber trotz der Hallenser Überlegenheit vielleicht doch um ein oder zwei Tore zu hoch ausfiel. Nach achteinhalb Monaten sah man dem heute von Arvid Schröpfer betreuten Team, das in dieser Formation sicher in der Regionalliga niemals auflaufen wird, schon an, dass bestimmte Abläufe noch fehlen und das Zusammenspiel sich erst wieder entwickeln muss. Zudem war nicht zu übersehen, dass mit Tim Bunge, Branden Stelmak und zunächst auch Dennis Kummer drei wichtige Offensivakteure fehlten. Andererseits müssen wir wir uns nicht verstecken. Beide Hüter sind regionalligatauglich und vom "alten" Stamm zeigten fast alle Akteure, dass sie Bock auf die Regio haben. Auch einige der "Neuen" machten unmissverständlich klar, dass sie ihren Platz in der Stammformation sehen. Noah Baumann überzeugte mit einem starken Spiel in der 1. Hälfte ebenso wie Raimison Dos Santos, Tzony Moutsa und Anton Rücker in der 2.Halbzeit, Christopher Jackisch rackerte unermüdlich. Wichtig wird jetzt sein, dass im Rahmen der Vorbereitung schnell eine Stammformation gefunden wird. Die nächste Gelegenheit gibt es bereits am kommenden Dienstag beim immerjungen Muldeduell gegen den alten Rivalen vom FC Grimma. Anstoß ist 18:30 Uhr im Husarensportpark Grimma.

Aktuelles

FC Eilenburg Splash
zum Newsroom