Sparkasse LeipzigLogo ERGO 20100702WernesgrünerStadtwerke EilenburgSax-BusHaakshorst FrankenbrunnenHTI

Home


Wir suchen Dich !

Der Fußballclub von Kultkeeper Tomislaw Piplica sucht für die kommende Saison das Torwarttalent der Umgebung!
Du wolltest schon immer in den höchsten Spielklassen des Sächsischen Fußballverbandes spielen und dich mit Teams wie RB Leipzig, dem Chemnitzer FC, Dynamo Dresden oder Lok Leipzig messen, dann bist du genau bei uns richtig.
Neben dem normalen Mannschafttraining erhältst du durch unser erfahrenes Torwarttrainerteam und ihr spezielles Training alles was ein erfolgreicher Torhüter braucht.Willkommen sind grundsätzlich alle Torleute oder solche die es gern werden möchten aus folgenden Jahrgängen: 2001 - 2003.  Bist du interessiert, dann melde dich bei uns zum Probetraining.

Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Betreff: Torwart

Winke, winke: Bennys Abschiedskracher heute gegen Halle

Taufrischer Drittligist gastiert ab 18:00 Uhr in Eilenburg

 Benny Fraunholz sagt beim FC Eilenburg Servus und wird heute Abend auf großer Bühne verabschiedet. Ab 18:00 Uhr steigt im Ilburg-Stadion das Abschiedsspiel für den Stürmer des FC Eilenburg gegen den Drittligisten Hallescher FC. Es könnte eine harte Nummer werden. Die Gäste sind auf dem Höhepunkt der Vorbereitung, feierten zuletzt eine Fußball-Torrausch-Party nach der anderen. Am Wochenende wurden dem SV Gröbers zum 100. Vereinsgeburtstag 13 Tore eingeschenkt. Auf Gnade können Fraunholz und der FCE nicht hoffen. Halle startet schon in gut zwei Wochen in die Saison, hat einen proppenvollen Kader und 20 Spieler, die heiß darauf sind, zum Start in der Stammelf zu stehen. Der FC Eilenburg befindet sich dagegen mitten in der Sommerpause, hat eigens für dieses Testspiel drei Trainingstage eingelegt, aber längst noch keine Top-Truppe beisammen. „Wir werden das Beste daraus machen. Kämpfen kann man immer“, meinte Eilenburgs Trainer Tomislav Piplica vor dem Freundschaftsspiel.


Der Termin sei zwar nicht gerade günstig, aber wenn ein Drittligist anfragt, sagt man nicht nein, so Pipi. So wurde die Sommerpause eben verschoben. Nach dem heutigen Duell dürfen die FCE-Kicker zwei Wochen die Beine hochlegen. Fraunholz wird es auch danach ruhiger angehen lassen. Er wird künftig wahrscheinlich in der achten Liga beim SV Naunhof kicken, „Benny hat viel für den Verein geleistet und sich so ein Abschiedsspiel verdient“, zollt ihm Piplica Respekt. In der letzten Saison war Fraunholz oft nur zweite Wahl. Die Physis des Heizung- und Sanitärfachmanns ist nicht mehr die, von vor einigen Jahren. Im Vordergrund steht bei dem 29-Jährigen die Familie. „Ich kann den Aufwand, der nötig ist, um in der Landesliga zu spielen, einfach nicht mehr leisten“, sagt er ehrlich. Auf sein Abschiedsspiel hat er sich auf Hiddensee vorbereitet. Der Ball war natürlich im Reisegepäck. Und seine beiden Jungs werden garantiert dafür sorgen, dass Papa Benny künftig öfter im heimischen Garten an die Pille tritt. Und wer weiß, vielleicht taucht er mal wieder beim FCE auf. Der Trainerschein ist eines der Ziele, die er künftig in die Tat umsetzen will. Aber erst einmal gibts Benny live und in Farbe auf dem Platz - heute Abend ab 18:00 Uhr im Ilburg-Stadion.

 

Lust zum Fußball spielen?

Dann kommt zum Probetraining beim FC Eilenburg?

WANN?

Dienstag, 07.07.2015 von 17 – 18 Uhr

Danach findet bis ca. 18:30 Uhr eine Elterninformation statt. Wir laden alle fußballbegeisterten Mädchen und Jungen ab 4 Jahre ins Sparkassen-Fußballzentrum ein

Das Trainerteam des FC Eilenburg

Tor-Festival bei Präsidenten-Abschied

FC Eilenburg verabschiedet sich mit 3:3 gegen Grimma / Gerd Stephan hört als Präsident auf

 So etwas nennt man wohl geöffnete Schleusen: Am letzten Spieltag fielen in den acht Landesliga-Partien 51 (!) Tore. Sechs Volltreffer erlebten die gerade mal 115 Fans im Ilburg-Stadion beim phasenweise munteren 3:3 des FC Eilenburg gegen den FC Grimma. „So viele waren doch früher bei uns beim Training“, scherzte Fußballlehrer Achim Steffens, der den FCE vor zehn Jahren fast in die Regionalliga geführt hätte und das Spiel Seite an Seite mit dem scheidenden Präsidenten Gerd Stephan verfolgte. Der 62-Jährige tritt als Vereins-Oberhaupt ab, bleibt aber als Geldgeber und Fan erhalten. Am Dienstag wird auf der Mitgliederversammlung das neue Präsidium gewählt.

Sympathien für den FCE wird wohl auch immer Benjamin Fraunholz hegen. Der Stürmer verbrachte mit einigen Unterbrechungen mehrere Jahre in Eilenburg und sagte am Sonnabend Goodbye. „Ich werde höchstwahrscheinlich nach Naunhof wechseln, dort in der Kreisoberliga spielen und meinen Trainerschein machen. Den Aufwand, der hier in Eilenburg betrieben wird, den kann ich nicht mehr leisten“, erklärte der 29-Jährige, der zweifacher Familienvater ist. Zum Abschied durfte Benny sich noch einmal zehn Minuten zeigen und danach ein Bierchen noch auf dem Rasen genießen: „Es war im großen und ganzen schon eine schöne Zeit in Eilenburg. Wir haben einiges bewirkt und verändert. Darauf bin ich schon stolz.“

Weiterlesen...

Nächstes Spiel

Freundschaftsspiel
1. Spiel
 07. Juni 2015 - 18.00 Uhr

FCEilenburg 
: hfc
FC Eilenburg   Hallescher FC
     
Ilburg-Stadion - Platz 1
Hainicher Aue 1 in 04838 Eilenburg
     
Ur-Krostitzer Nordsachsenliga
26. Spieltag
 20. Juni 2015 - 15.00 Uhr
TSVRackwitz : FCEilenburg
TSV Rackwitz   FC Eilenburg U23
     

Stadion Rackwitz

Bahnhofstraße in 04519 Rackwitz

Traditionsecke

Spielstätten

stadion 2011-02

Vereinsturniere

Go to top