Erste

Der Staffelstab ist übergeben: Sascha Prüfer ist neuer Chefcoach des Oberligateams

8.6.2022

Der 35- jährige Sascha Prüfer wird ab dem 01.07.2022 neuer Coach des FC Eilenburg. Sascha ist seit 2018 Inhaber der A- Lizenz. Der gelernte Sparkassenfachwirt, der hauptberuflich für ein überregionales Immobilienunternehmen tätig ist, konnte in den Gesprächen durch ein empathisches Auftreten und Fachkompetenz überzeugen. Sascha betreute in den beiden letzten Jahren die U19 des 1. FC Lokomotive Leipzig. Davor war er drei Jahre lang Trainer der 1. Herrenmannschaft und in Personalunion auch Trainer der U17 beim FC Grün- Weiß- Piesteritz. Mit dem Männerteam gelang ihm dabei der Aufstieg in die Verbandsliga unseres Nachbarverbandes, mit den B- Jugendlichen schaffte er den Sprung auf einen Aufstiegsplatz zur NOFV- Regionalliga 2020. Von 2016 bis 2019 war er zugleich auch DFB- Stützpunkttrainer. Als Spieler kann er auf fast 200 Einsätze auf höchster Landesebene verweisen. FCE- Sportchef Stephan Hofmann verwies darauf, dass er gemeinsam mit Präsident Steffen Tänzer und dem bisherigen Trainer Nico Knaubel in den letzten Wochen und Monaten spielklassenabhängig eine Vielzahl von Gesprächen mit Trainerkandidaten geführt hat: „Dabei hatten wir nicht unbedingt die „üblichen Verdächtigen“ im Auge. Unser Ziel war es nach dem feststehenden Abschied von Nico, einen kompetenten und hungrigen Trainer finden, der mit dem FC Eilenburg in den kommenden Spielzeiten Erfolg haben will und der zu unseren Vorstellungen und unserer Mannschaft passt. Dabei kristallisierte sich nach den ersten Gesprächen schnell der Wunsch heraus, dass wir Sascha unabhängig von der Spielklasse im kommenden Jahr für unser Team gewinnen wollten. Wir sind fest davon überzeugt, dass er ab der kommenden Saison sehr gute Arbeit abliefern wird.“ Auch unser neuer Coach hat Bock auf die neue Aufgabe: "Mit der Aufgabe als Cheftrainer in er Oberliga geht für mich ein kleiner Kindheitstraum in Erfüllung. Ich habe mich nach den Gesprächen mit den Eilenburger Verantwortlichen frühzeitig für diese reizvolle Aufgabe entschieden. Dass diese nach sieben prägenden Jahren von Nico nicht leicht wird, ist klar. Die Mannschaft hat aber eine sehr gute Balance. Die Stimmung ist trotz der unglücklichen Situation sehr gut. Ich will meine neue Aufgabe mit allem Einsatz und vollstem Elan angehen und bin mir sicher, dass wir gemeinsam viel Erfolg haben werden." Dem ist natürlich nicht viel hinzuzufügen. Deshalb gilt auch von dieser Stelle: Herzlich Willkommen, Sascha, und viel Glück bei der neuen Aufgabe! Wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit!

Aktuelles

FC Eilenburg Splash
zum Newsroom