Kalenderblatt

Erster Sachsenmeistertitel vor 17 Jahren

12.6.2021

Ein Jubiläum steht an: Heute vor 17 Jahren wurde der FC Eilenburg zum ersten Mal als Sachsenmeister geehrt. Seinerzeit war dies gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die damals viertklassige Oberliga. Nach mehreren Anläufen in den Vorjahren zuvor stand der Aufstieg für das Team von Trainer Martin Polten und Co- Trainer Wolfgang Letzian, zu dem u.a. Nico Knaubel, André Hund, Sven Moritz, Sven Grubitzsch, Marco Stolle, Maik Kischko, Marco Lotz, Carsten Hänsel, Thorsten Kühnast, Mario Schaaf, Björn Bergfeld, Markus Aerdtken, Laszlo Zsigry, Robert Scheller, Patrik Petzold, Christian Meyer, Ronny Delitzsch und Matze Polten gehörten, nach einer bärenstarken Rückrunde mit teilweise epischen Last- Minute- Toren gegen den SSV Markranstädt und bei Kickers Markkleeberg schon drei Spiele vor Schluss fest. In der Endabrechnung standen letztlich vier Punkte Vorsprung vor der Zweiten des FC Erzgebirge Aue. Gespielt wurde damals noch komplett in grüner Montur mit der Stadtwerke Eilenburg GmbH auf der Brust. Aus diesem Anlass wurde das letzte Spiel auch mit grün gefärbten Haaren bestritten. In die Annalen trug sich übrigens auch unser neuer Bambini- Coach Christian Fischer ein, der in der ersten Sachsenmeistersaison mit 21 Toren bester Schütze vor dem Auer Michel Petrick wurde und bei der Wahl um den besten Landesligaspieler nur ganz knapp an Viteszlav Bina scheiterte.

Aktuelles

FC Eilenburg Splash
zum Newsroom